Orgelsanierung St. Augustinus

Der General-Anzeiger Bonn berichtete in seiner Ausgabe vom 14.2.2017 über die Orgelführung vom 12.2.2017.

Adresse

St. Augustinus

Gottfried-Kinkel-Straße 11

53123 Bonn

Bus & Bahn
Carl-Schurz-Straße

Linien 606, 607, SB69 

Köslinstraße

Linien 605, 606, 607, 608, 609, 843 

 

Gottesdienste

Pastoralbüro

St. Rochus und Augustinus

Rochusstraße 223
53123 Bonn

Tel: 0228/622202
Fax: 0228/9783337
Mail

Öffnungszeiten

St. Augustinus

Die Entstehung der Pfarrei St. Augustinus steht in engem Zusammenhang mit der Tatsache, dass Bonn Bundeshauptstadt wurde.

Im Zuge der Errichtung der einzelnen Ministerien nahmen mehr und mehr Bundesbedienstete am Hang des Hardtbergs und im Bereich bis zur Autobahn Wohnung, so dass es nahelag, in dieses damals neu entstandene Wohngebiet auch eine eigene Kirche zu bauen.

 

Gebäude


Im Jahr 1960 erhielt der Architekt Stefan Leuer vom Kirchenvorstand den Auftrag für die Planung einer neuen Kirche. Der Grundriss der Kirche ist ein gleichschenkliges Dreieck, dessen Seiten nach außen konvex gerundet sind. Dadurch wirkt das Gotteshaus wie ein Bug eines Schiffes. Der erste Spatenstich wurde am 01.09.1962 gemacht. Nach der Fronleichnamsprozession am 28.05.1964 wurde die erste Messe in der neuen Kirche zelebriert. Dechant Zimmer des Dekanates Bonn-Nord nahm die feierliche Segnung der Kirche am 21.06.1964 vor. Seit 1967 erklingt in St. Augustinus eine Klais-Orgel op. 1368. 

 

1964 wurde ein Glockenturm als Kampanile (freistehender Glockenturm) errichtet. Der aus Stahlbeton im Gleitschalverfahren errichtete 30 m hohe Turm wurde in neun Tagen in Tag- und Nachtarbeit geschaffen.

 

Flyer St. Augustinus

 

Infos zum Pfarrpatron dem Heiligen Augustinus

Orgelsanierung


Seit dem 08. Mai 2017 wird die dringend notwendige und grundlegende Überholung der Orgel in St. Augustinus durchgeführt. Die Arbeiten werden ca. 8 Wochen dauern. Gebaut von der Bonner Orgelbaufirma Klais, wurde die Orgel am 23. Juli 1967 geweiht. Sie besteht aus Brustwerk, Hauptwerk und Pedal, hat 21 Register, 1438 Pfeifen, davon 231 Holz-, 30 Kupfer- und 1 177 Zinnpfeifen.

 

Die Sanierungsmaßnahme wird vom Erzbistum unterstützt, dennoch bleibt ein Eigenanteil der Kosten in Höhe von ca. 30. 000 Euro die von unserer Kirchengemeinde zu tragen sind. Nach dem Spendenaufruf vom 6. Dezember 2015 sind bisher Spenden in Höhe von 2575,00 Euro eingegangen. Allen Spendern herzlichen Dank!


Selbstverständlich sind auch sonstige Spenden für die Orgelsanierung jederzeit möglich und freuen uns sehr! Spendenquittungen werden auf Wunsch ausgestellt.
(KKG St. Rochus und Augustinus- IBAN DE54 3816 0220 6101 7990 16)
Geben Sie bitte als Verwendungszweck "Projekt Orgel St. Augustinus" an.

für die Projektgruppe Orgelsanierung St. Augustinus, Dagmar Heitfeld