Ostertasche

Die Ostertaschen könnnen ab dem 27. März in St. Rochus, St. Augustinus und St. Edith-Stein im Rahmen der Offenen Kirchen abgeholt werden.

Seelsorgerteam St. Rochus und Augustinus

Pfarrer Jörg Harth, Pfarrvikar Hans Münch, Pastoralreferent Guido Zernack, Pater Dr. Jaimon Vengacheriyil Kora

(von links nach rechts)

Pastoralteam St. Thomas Morus

Pfarrvikar Markus Höyng, Pfarrer Hermann Bartsch, Pastoralassistentin Christina Wagner, Diakon Ralf Knoblauch, Pastoralreferentin Anja Knoblauch, Diakon Fritz Botermann, Pfarrvikar Werner Kauth

(von links nach rechts)

Gemeinsame Ostertasche mit Thomas Morus

Sie erinnern sich? Schon einmal gab es eine Ostertasche, letztes Jahr zum ersten Mal, um Menschen in der Pandemie eine Freude zu bereiten, eine geistliche Begleitung zu bieten und auch ein Zeichen zu setzen: niemand bleibt allein.

Dieses Jahr gibt es wieder eine Ostertasche für die Kar- und Ostertage, neu in diesem Jahr: es ist eine Ostertasche zusammen mit St. Thomas Morus entstanden.

Was findet man hier? Beide Pastoralteams haben sich viele Gedanken gemacht und Ideen gesammelt.

Unter dem Motto "Auf Ostern zugehen" sind Gedanken und Gebeten für die Zeit von Palmsonntag bis Ostermontag zusammengetragen, dann eine Osterkerze mit Palmzweig, ein Flyer mit ganz persönlichen Worten der Hauptamtlichen der beiden Kirchengemeinden zu Ostern und, und, und..

Diese Taschen können ab dem 27. März während den Zeiten der offenen Kirchen an allen drei Kirchorten abgeholt werden. Geben Sie dieses Angebot auch sehr gerne an andere Gemeindemitglieder weiter und nehmen Sie Taschen für Nachbarn, Familie und Bekannte mit, die in diesem Jahr vielleicht keinen Gottesdienst an den Kar- und Ostertagen besuchen können.

→ Hier geht es zur Osterseite auf www.thomas-morus.de