GEMA

 

Alle kirchlichen Veranstaltungen unterliegen den aktuellen GEMA-Bestimmungen. Für die Durchführung von Veranstaltungen, bei denen urheberrechtlich relevante Musik, Filme oder öffentliche Übertragungen aufgeführt/gezeigt werden sollen, ist ein Meldeverfahren einzuhalten.
Welche Veranstaltungen im Einzelnen melde- und vergütungspflichtig sind oder nicht, ist dem Merkblatt zur Nutzung von Musikwerken bei kirchlichen Feiern (GEMA) zu entnehmen.

Für die Meldung melde- und kostenpflichtiger Veranstaltungen ist der Fragebogen der GEMA auszufüllen und vom Rechtsträger (Kirchenvorstand) zu unterzeichnen. Bitte lesen Sie sich diese vor der Planung einer Veranstaltung sorgfältig durch.
Nicht meldepflichtig (ohne Gebühren an GEMA) sind Veranstaltungen, bei denen nicht überwiegend getanzt wird und für die kein Eintrittsgeld und keine Spende erhoben wird.