Kontakt

Hannah Scharrenberg

0170-78 01 49 4

Mail

Ehrenamtskoordinatorin

Bescheinigung des freiwilligen Engagements

 

Eine Form der Anerkennung des freiwilligen Engagements sind aussagekräftige Bescheinigungen über die geleistete ehrenamtliche Tätigkeit und die damit erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen. In der Bescheinigung werden unter anderem die Aufgaben sowie der Zeitraum Ihres Engagements aufgeführt. Ausgestellt werden die Bescheinigungen durch die Kath. Kirchengemeinde St. Rochus und Augustinus, bitte kontaktieren Sie hierfür unsere Ehrenamtskoordinatorin oder Ihre Gruppenleitung.
In NRW besteht die Möglichkeit, Schülern ein entsprechendes Zeugnis über die ehrenamtliche Tätigkeit auf einem offiziellen Beiblatt zum Schulzeugnis zu erteilen. Über die Möglichkeit und die Voraussetzungen der Zeugniserteilung sollte man sich frühzeitig bei der Schule erkundigen.

Ehrenamtsausweis

Mit einem Ehrenamtsausweis kann erforderlichenfalls belegt werden, dass die Engagierten im Auftrag der Kirchengemeinde unterwegs sind. Ausgestellt werden die Ausweise durch die Kath. Kirchengemeinde St. Rochus und Augustinus.
Für Engagierte in den Besuchsdiensten gibt es vorgefertigte Ausweise der Kirchengemeinde, bitte kontaktieren Sie hierfür unsere
Ehrenamtskoordinatorin.
Für Begleiter von Sternsingergruppen gibt es vorgefertigte Ausweise des Kindermissionswerks (Name des Begleiters/der Begleiterin, Stempel der Kirchengemeinde, Unterschrift des zuständigen Verantwortlichen).

Ehrenamtskarte NRW

Eine Anerkennung für das freiwillige Engagement, die über Bescheinigungen und Ausweise hinausgeht, bietet die Ehrenamtskarte NRW. Sie ist mit vielfältigen Vergünstigungen verbunden (beispielsweise Kostenermäßigung in öffentlichen Freizeiteinrichtungen, wie beim Eintritt in teilnehmende Schwimmbäder) und Sonderaktionen oder auch Fort- und Weiterbildungsangebote für Ehrenamtliche.

Ausführliche Informationen sowie das Antragsformular gibt es auf der Seite der Stadt Bonn.


Voraussetzungen:
• mindestens fünf Stunden freiwilliges Engagement pro Woche (250 Stunden/Jahr)
• bereits seit mindestens zwei Jahre ehrenamtlich tätig
• freiwilliges Engagement ausschließlich für Dritte ohne Aufwandsentschädigung, die über Erstattung von Kosten hinausgeht
• das Mindestalter beträgt 16 Jahre
• die Tätigkeit muss in Bonn, so z.B. in unserer Kirchengemeinde erbracht werden; Ausnahmen sind möglich z. B. bei Ferienfreizeiten, die Bonner Bürgerinnen und Bürgern zugutekommen.

Jugendleiter/in card - Juleica

Die Jugendleiter/In-Card „Juleica“ ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation gegenüber Behörden, Einrichtungen der Jugendhilfe, dem Jugendamt, der Polizei und als  Qualifikationsnachweis der Inhaber/innen.
Zusätzlich soll die Juleica auch die gesellschaftliche Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck bringen. Als Dankeschön erhalten Inhaber/innen besondere Vergünstigungen, wie in Bonn beispielsweise ein Startguthaben der Sparda-Bank (50 €), kostenlosen Eintritt ins Schwimmbad oder Ermäßigungen beim Kino-Besuch.

Der Antrag auf Ausstellung der Juleica muss von dem Träger (Jugendverband, Jugendring oder Jugendinitiative) geprüft und befürwortet werden. Der prüft auch, ob die/der Antragsteller/in über die notwendige geistige Reife verfügt, um die verantwortungsvolle Aufgabe gut auszuüben.
Voraussetzungen: Ehrenamtliche Tätigkeit in der Jugendarbeit, mindestens 16 Jahre alt, Erste-Hilfe- Ausbildung, Juleica-Ausbildung
Die Juleica-Ausbildung umfasst u.a. Aufgaben und Funktionen der Jugendleitung sowie Ziele, Methoden und Aufgaben der Jugendarbeit, die Befähigung zur Leitung von Gruppen, Rechts- und Organisationsfragen der Jugendarbeit, psychologische und pädagogische Grundlagen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und eine Präventionsschulung.