Ansprechpartner

St. Edith Stein 

Rita Topel
Tel: 0228-22 44 37
Mail 

 

St. Rochus 

Adelheid Muszynski

Tel: 0228-61 27 33

Mail

Fair - Kaufen

Mit dem Verkauf von Lebensmitteln aus fairem Handel wollen wir erreichen, dass es den Bauern und Produzenten in den Herkunftsländern wirtschaftlich besser geht. Sie erhalten gerechte Löhne, langfristige Arbeitsverträge und sind in die wirtschaftlichen Prozesse verantwortlich eingebunden. Ihr Ziel, ohne den ausbeuterischen Zwischenhandel selbstbestimmt zu arbeiten und zu leben, wollen wir gerne unterstützen.

Sie als Verbraucher sollen fair gehandelte Lebensmittel in der Sicherheit genießen können, dass diese auch tatsächlich fair gehandelt sind. Denn andernfalls wäre Ihr guter Wille unwirksam. Die Fair-Handelsbetriebe werden u. a. von unabhängigen Organisationen (FLO und WFTO) kontrolliert.

 

Uns ist es in unserer Gemeinde wichtig soziale Verantwortung zu übernehmen und ein Bewusstsein für eine gerechtere Verteilung der Güter zu schaffen.

 

Achten Sie bei Ihrem Einkauf auf die Siegel des Fairen Handels oder nutzen Sie die Gelegenheit des Einkauf bei uns.

 

Verkauf von fair gehandelter Ware in St. Edith Stein

 

Derzeit findet der Verkauf von fair gehandelten Produkten in St. Edith Stein erstmal bis Januar 2021 nicht statt. Ebenso muss leider das Eine Welt-Café ausfallen.

 

Verkauf von fair gehandelter Ware in St. Rochus

 

Es besteht die Möglichkeit, fair gehandelte Waren per E-Mail (ademus.bn@gmx.net) zu bestellen. Die Übergabe der Ware und die Bezahlung erfolgt dann jeweils nach Absprache. Wir würden uns freuen, wenn Sie dieses Angebot nutzen würden!

 

Der bisherige Verkauf von fair gehandelten Waren nach dem Sonntagsgottesdienst in der Unterkirche von St. Rochus ist coronabedingt zunächst bis 10. Januar 2021 ausgesetzt.

 

Zur Zeit sind wir fünf Leute, die sich um den Verkauf von fair gehandelten Waren kümmern. Wir suchen weitere Menschen, die uns hier unterstützen würden. Wenn Sie Interesse haben, wenden Sie sich an Adelheid Muszynski.