Zum Inhalt springen
Katholisch in Duisdorf

Ökumenische Flüchtlingshilfe Hardtberg (OeFH)

Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen.(Mt.25, 43)

Unter diesem Motto  haben sich Menschen aus unserer Gemeinde,  der ev. Johanniskirchen Gemeinde und der ev. Kirchengemeinde Hardtberg sowie der Methodistischen Gemeinde Bonn zusammengefunden, die sich seit 2015 um Flüchtlinge in unserem Stadtbezirk kümmern. Wir knüpfen dabei an unser erfolgreiches Projekt „Hilfe für syrische Flüchtlinge“ im Jahre 2014 an. 

Im Welcome Café können Menschen verschiedenster Nationalitäten ins Gespräch kommen und Kontakte knüpfen. Dieses findet einmal im Monat in den Räumen der evangelischen Johanniskirche in der Bahnhofstr. 63, sonntags von 15.00 bis 17.30 Uhr statt, beziehungsweise in Zeiten von Corona im Freien im dortigen Pfarrgarten. Es ist zum gut besuchten, offenen Treffpunkt von Menschen verschiedener Nationalität und deutschen ehrenamtlich Tätigen geworden. Neben der Möglichkeit zum gemütlichen Beisammensein, Einander kennenlernen und knüpfen neuer Kontakte, gibt es nach wie vor Beratung und Unterstützung bei der Bewältigung von Alltagsproblemen unserer „Neuen Nachbarn“. Die genauen Termine werden jeweils gesondert bekannt gegeben. (unter aktuelles)

Seit Kurzem gibt es in Anbetracht der neuen Flüchtlinge aus der Ukraine zusätzlich in den Räumen von St. Edith Stein auf dem Brüser Berg, Borsigallee 29 das Begegnungscafé Brüser Berg, das jeweils dienstags von 16.00 bis 18.00 Uhr stattfindet. Es ist ähnlich strukturiert, wie das Welcome Café. Dort gelten zurzeit Maskenpflicht und die 3 G Regeln.

Daneben besteht die bereits 2016 gegründete, offene internationale Frauenrunde im Nachbarschaftszentrum Brüser Berg, Fahrenheitstr. 49, welches ein Kooperationspartner der OeFH ist fort. Dort begegnen sich interessierte Frauen aus verschiedenen Ländern im 14- tägigen Rhythmus jeweils freitags von 15.30 bis 17.00 Uhr zum Austausch über kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Die Themen werden von den Teilnehmerinnen selbst bestimmt. Eine Referentin bereitet die Treffen vor und moderiert. (Die genauen Termine finden Sie unter Aktuelles.)

Die Kinderkleiderstube Medinghoven wird von Frau Tubbesing, einem Mitglied der OeFH betrieben. Zur Zeit ist die Kinderkleiderstube nur nach telefonischer Absprache geöffnet (Tel : 0173 8002181). Es gibt einzelne Termine, an denen die Kleiderstube auf der Straße vor dem Haus Europaring stattfindet. Diese werden gesondert bekanntgegeben.

Auch sind wir mit der „Aktion Weitergeben“ der Diakonie und der evangelischen Gemeinden vernetzt, so dass Unterstützung bei der Beschaffung von Möbeln und Hausrat möglich ist.

Weitere Angebote, wie z.B. individuelle Sprachangebote entnehmen sie bitte der Homepage der OeFH.

Wir sind innerhalb Bonns gut vernetzt, sowohl mit der Caritas und dem Haus Mondial als auch mit der EMFA und dem Haus Migrapolis der evangelischen Kirche. Ferner besteht enger Kontakt zu den Flüchtlingskoordinatoren der übrigen Bonner Gemeinden auf katholischer, wie evangelischer Seite, die regelmäßig monatlich austauschen.

Bei all diesen Angeboten freuen wir uns immer über weitere ehrenamtliche Mitarbeiter die uns unterstützen. Jeder kann Maß und Umfang seines Engagements selbst festlegen. Interessierte können hierzu gerne im Rahmen des Welcome Café oder des Begegnungscafé nähere Informationen erhalten.

Selbstverständlich freuen wir uns auch über Spenden, mit denen Sie unsere Arbeit unterstützen können.

Katholische Kirchengemeinde St. Rochus und Augustinus
VR-Bank Bonn Rhein-Sieg eG
IBAN: DE 92 3706 9520 8008 3600 23

Stichwort „Flüchtlingshilfe“ 

Ansprechpartnerin für die Gemeinde St. Rochus und Augustinus ist

Margret Debrus

Weitere Informationen über die Arbeit der OeFH und die Möglichkeiten mitzuarbeiten erhalten Sie unter

www.oefh.info